Apr 302014
 
Foto: Gabi F.

Foto: Gabi F.

In der Osterwoche ging es für das gesamte Team ins Österreichische Stadl Paula (bei Wels) zum großen CDI***. In Begleitung von Marlen Vassil und Trainer Achim Frenzen erlebte Kevin Herold mit seinem 13 jährigem Ropeter eine erfolgreiche Woche. Zu Beginn belegt das Paar Rang neun (66.974 %) in der Mannschaftswertung und mit leichter Verbesserung Rang 8 (68.289 %) in der Einzelwertung. Im großen Finale, indem alle 18 Reiter eine Starterlaubnis erteilt bekommen haben, konnte Herold die stärken und die Souveränität seines Hannoveraners gekonnt in Szene setzten: Hier gab es stolze 71.400 % und Rang 2! Somit durfte sich der deutsche Junge Reiter über Silber im großen Finale freuen und konnte das Feld von hinten aufräumen.

In the Ester-Week the whole Team took part of the big CDI*** in Stadl Paura (Austria). Accompanied by Marlen Vassil and coach Achim Frenzen, Kevin Herold experienced with his 13-year old Ropeter a successful week. At first the pair reached rang nine (66.974 %) in the Team test and with small improvements rang 8 in the Individual test (68.289 %). In the big final, in which all 18 riders were allowed to compete, Herold was able to present his Hanoverian Ropeter in the spotlight: With 71.400 % the judges placed the german young rider on the second place! Consequently Kevin Herold got the silver medal in the young-riders final behind the Austrian winner at the CDI*** Stadl Paura 2014. 

 Posted by at 10:42 AM
Apr 292014
 

Nachtrag: Wir wollten kein Turnier und kein Ergebnis unterschlagen aber leider ist das CDIYJ Drachten bei uns in den Hintergrund gerutscht. Dabei erreichte Kevin Herold hier gute internationale Ergebnisse und zwei Platzierungen in der Altersklasse der Jungen Reiter. In der Einzelwertung gab es 67.600 % und Platz 6. Damit durfte sich das Paar, welches von Achim Frenzen (Krefeld) trainiert wird, zu den 12 besten Paaren zählen, welche sich für das große Finale qualifizieren konnten. In der Kür änderte sich nicht viel an der Rangierung und mit 66.000 % gab es erneut die grüne Schleife.

Foto: Sara Skopyrla

Foto: Sara Skopyrla

Addendum: We don’t want to defalcate any international or national show but somehow the CDI Drachten in the Netherlands slipped in the background. Although Kevin Herold reached, together with his Trainer Achim Frenzen, two very good placements in the international S* Class. In the individual competition the judges gave Ropeter 67.600 % and rang six. For this reason the pair was one of the 12 best couples at the show and had the chance to compete in the Young rider Freestyle. In this, the ranging didn’t change: With 66.000 % the German duo got the 6th place again. 

Vielen Dank auch an Marlen Vassil (Estland) die uns bei diesem Turnier wieder einmal sowohl im Training als auch bei allem anderem super unterstützt hat! Many thanks also to Marlen Vassil (Estonia) which supported us once again in the training and everything else!

 Posted by at 10:50 AM
Apr 292014
 

Bereits zu beginn der neuen Saison konnte Kevin Herold mit seinem Ropeter gute Platzierungen in Mönchengladbach – Wickrath und Köln – Leverkusen erreiten. In Wickrath, zur Equiva Dressur Gala 2014, erreichte das Duo in der Jungen Reiter Qualifikationsprüfung für die anschließende Kür Rang 6. Relativ sicher rangierte Kevin seinen Ropeter durch die Finalprüfung und erreichte abschließend 68.660 % und somit erneut Rang 6. Auf dem darauf folgendem Wochenende qualifizierte sich der Dressurreiter nach einem guten sechsten Platz im St. George Spezial für die Dressurprüfung Klasse S** in Köln Leverkusen. Hier vergaben die Richter 64.100 % und den sechsten Platz.

Already at the beginning of the new season Kevin Herold reached good rankings with his Ropeter in S* and S**. At the Equiva Dressur Gala 2014 the duo qualified themselves after the young rider individual test for the freestyle to music. In the final test Kevin ranked Ropeter relatively safe to 68.660 % and rang 6. At the following weekend Herold reached again the price giving ceremony in Cologne – Leverkusen in the S*. Thereby the talented pair was qualified for the S** (Inter 1) in which they got 64.100 % and a good 6th place!

 Posted by at 10:21 AM